Jogginghosen - Trackpants


Laufhosen sind Hosen, die zum Joggen verwendet werden können und meist aus Sweatshirtstoff sind. Daher sind sie auch als Jogginghose bekannt. Sporthosen enden oft im Knöchelbereich und sehen aus wie weite Hosen. Laufhosen werden auch als Synonym für Sporthosen verwendet, weil die Hosen bei Sport- und Freizeitaktivitäten getragen werden.
Laufhosen sind Teil eines Sportanzugs. Die erste Sporthose wurde in den 1920er Jahren von Emile Camuset, dem Gründer des Strick- und Strickwarenunternehmens Le Coq Sportif, vorgestellt. Seine erste Trainingshose wurde als graue Strickhose gewebt, damit sich der Sportler bequem dehnen und laufen konnte.

Karl Lagerfeld "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren." Talkshow Markus Lanz, ZDF, 19. April 2012

Vor einigen Jahren stimmten wir alle der Beobachtung von Karl Lagerfeld zu. Heute sitzen wir selbst im Büro, in unserem XXL Hoodie und unserer Adidas Sporthose und freuen uns, dass die Modeindustrie ihre Meinung geändert hat: Sporthosen und Sneaker sind endlich in Mode. Diejenigen, die sich einst mit Sneakern für unhöflich oder laut hielten, sind jetzt in Mode und haben sogar ihren eigenen Namen: Athleisure Wear.

Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Jogginghosen?


Sporthosen unterscheiden sich von kurzen Sporthosen und langen Jogginghosen, aber es gibt auch verschiedene andere spezielle Sporthosen. Oft ist die Jogginghose Teil eines zweiteiligen Jogginganzugs. Die Trainingsanzüge bestehen meist aus einer Jacke und einer Hose, das Material ist oft Nylon oder Polyester, manchmal mit einer zweiten Schicht aus Frottee, Baumwolljersey oder Netz. Auf der anderen Seite besteht der Anzug aus einem Sweatshirt oder einer Sweatjacke oder einem Kapuzensweatshirt. Jogginganzüge gibt es jetzt auch als einteiligen Anzügen.
Sporthosen werden heute von fast allen Sportartikelherstellern produziert, wie z.B. Lonsdale und Everlast.

Jogginghosen bestehen meist aus Baumwoll- oder Polyesterfasern und sind oft grob gestrickt. In der Taille sind sie normalerweise elastisch. Es gibt Jogginghosen mit und ohne Hosentaschen. Jogginghosen sind traditionell grau, aber heute in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Sie sind in der Regel breit und breit und geben ihnen große Flexibilität und Komfort. Die wärmeren Varianten der Trainingshose sind aus Fleece.


Anfangs wurden diese praktischen Hosen nur im Freizeitbereich getragen. Heutzutage gibt es Jogginghosen in verschiedenen Stilen, Formen und Materialien. Wegen ihres Tragekomforts sind Jogginghosen sehr beliebt. Sie werden aber auch von vielen als Klischee eines lässigen Outfits angesehen. Auf der anderen Seite produzierte die Modeindustrie nach 2010 auch Jeans und Chinos.


Eine Variante der Jogginghose sind die karottenförmigen Körperhosen mit einem breiten Boxerbund, die vor allem in den 1990er Jahren in der Bodybuildingszene beliebt waren, aber immer noch produziert werden.